Forst & Landwirtschaft

Naturschutz

Unsere Wälder befinden sich im wald- und wasserreichen ostbrandenburgischen Heide- und Seengebiet. Der Naturraum ist geprägt von sauberen Seen, stillen Mooren, tiefen Bachtälern und weitläufigen Wäldern. Seit Generationen wurde dieser natürliche Schatz gehütet. Wir freuen uns darüber, dieses Erbe fortführen zu dürfen.

 

weiterlesen

Heute wird den Waldbesuchern ein beeindruckendes Naturerlebnis mit hohem Erholungswert geboten. In unseren Wäldern sind großflächige Naturschutzgebiete ausgewiesen, die wir ihrem Schutzzweck entsprechend pflegen. Viele Alt- und Totholzinseln überlassen wir der natürlichen Entwicklung. In stillem Naturschutz schützen wir mehrere tausend Biotopbäume und fördern damit aktiv die Verbesserung der Lebensräume.

„In den Wäldern sind Dinge, über die nachzudenken man jahrelang im Moos liegen könnte.“

Dieses Zitat des Schriftstellers und Waldliebhabers Franz Kafka hat nichts von seiner Aktualität eingebüßt. Die reizvollen Waldbilder, die gesunde Luft und die besondere Atmosphäre laden Wanderer, Sportler, Radfahrer und Familien zu Waldbesuchen ein.

Wir freuen uns über Ihren Besuch! Bitte nehmen Sie Rücksicht auf den Lebensraum der Tiere und Pflanzen sowie die forstlichen Entwicklungsmaßnahmen.

Unser Wald hat Geheimnisse…

Viele Toteislöcher zeugen von längst vergangenen, aber gewaltigen Naturschauspielen der Eiszeit. Diese Senken und Löcher weisen oft schroffe Hänge auf und sind mit seltenen Pflanzenarten versehen. Darüber hinaus beherbergen unsere Wälder viele seltene Tierarten, unter anderen den:

  • Wolf
  • Bieber
  • Fischotter
  • Schwarzstorch
  • Seeadler
  • Fischadler

Was sind eigentlich Ökosystemdienstleistungen?

Als Ökosystemdienstleistung werden die Gratisleistungen eines Ökosystems für den Menschen bezeichnet. Im Wald sind dies unter anderem

  • die Wasserfilterung und Trinkwasserspeicherung
  • die Reinigung der Luft von Ruß und Staub
  • die Produktion von Sauerstoff
  • der Entzug von Kohlendioxid und Speicherung als Kohlenstoff
  • die Förderung der Artenvielfalt
  • der Schutz vor Lawinen und Hochwasser
  • der Erholungsfaktor für den Menschen